ZERTIFIKATE amotec AG

Zertifikate amotec AG

amotec AG erfüllt höchste Qualitätsanforderungen. Nachfolgend die wichtigsten Zertifikate im Überblick:


Geschäftsfelder der amotec AG

Zertifikate amotec AG, Zertifikate amotec AG und so, auch Zertifikate amotec AG, deshalb Zertifikate amotec AG warum nicht Zertifikate amotec AG, hier Zertifikate amotec AG, auch so Zertifikate amotec AG, immer Zertifikate amotec AG


ISO 9001:2015

Bezüglich der Qualitätsmanagement-Norm ISO 9000:2015, basieren wir auf der Zertifizierung von unserem Mutterhaus, der JAG Jakob AG, mit Sitz in
2555 Brügg/Switzerland.


Stahlbaunorm EN 1090-1 und 2; exc 3; Teil1 und Teil 2

Dieses Europäische Norm legt Anforderungen an den Konformitätsnachweis von Stahlbauteilen, Aluminiumbauteilen und Bausätzen fest, die als Bauprodukte in Verkehr gebracht werden. Der Konformitätsnachweis umfasst die Herstellungsmerkmale und, sofern erforderlich, Tragfähigkeitsmerkmale.
[read more="Click here to Read More" less="Read Less"]
EN 1090-1

Legt die Anforderungen an den Konformitätsnachweis, die werkseigene Produktionskontrolle, die Herstellerzertifizierung und die CE- Kennzeichnung für Stahl- und Aluminiumbauteile fest, die als Bauprodukte in den Verkehr gebracht werden.

EN 1090-2

Umfasst die technischen Regeln/Anforderungen für die Herstellung (Mechanische Verbindungsmittel, Schweissen, Korrosionsschutz, Montage) und Prüfung von Stahltragwerken.

Seit 2018 sind wir nach einer zusätzlichen Zertifizierung berechtigt, Bauteile zu Konstruieren und zu Dimensionieren, inklusive dem statischen Nachweis nach
SIA 162.

Bei kritischen und hohen Anforderung an das Bauteil, arbeiten wir mit Steiner Bauingenieure AG zusammen.
[/read]


Modul H
Umfassende Qualitätssicherung

Der Hersteller

- stellt sicher und erklärt, dass die Druckgeräte, die für sie geltenden Anforderungen der Druckgeräterichtlinie erfüllen
- beantragt eine Bewertung des Qualitätssicherungssystems bei einer benannten Stelle
- unterrichtet die benannte Stelle über das Produktionsprogramm, damit die Druckprüfung stichprobenweise durch die benannte Stelle durchgeführt werden kann
[read more="Click here to Read More" less="Read Less"]
- unterhält ein zugelassenes Qualitätssicherungssystem für Entwurf, Herstellung, Endabnahme und andere Prüfung - Überwachung = die benannte Stelle
- verpflichtet sich, die Verpflichtungen aus dem Qualitätssicherungssystem in seiner zugelassenen Form zu erfüllen - muss sachgemäss und effizient funktionieren
- unterstützt die benannte Stelle bei ihrer Überwachung des Qualitätssicherungs-Systems
- hält 10 Jahre nach Herstellung des letzten Druckgerätes nachstehende Unterlagen für die Behörden zur Verfügung:

- Unterlagen über dem Qualitätssicherungssystem
- die Bewertung der Aktualisierungen des Qualitätssicherungssystems von der benannten Stelle
- die Bewertungen (Auditierung) des Qualitätssicherungssystems von der benannten Stelle
- Berichte über Kontrollbesuche der benannten Stelle

Der Hersteller oder Bevollmächtigter

- bringt an jedem Druckgerät die CE-Kennzeichnung an
- bringt hinter der CE-Kennzeichnung die Kennnummer der benannten Stelle an
- stellt eine Konformitätserklärung aus
- teilt der benannten Stelle seine Absicht mit, das Qualitätssicherungssystem zu aktualisieren

Die benannte Stelle

- bewertet das Qualitätssicherungssystem des Herstellers
- prüft geplante Änderungen des Qualitätssicherungssystems
- führt stichprobenweise bei unangemeldeten Besuchen die Druckprüfung durch

- Behälter für Gase Fluidgruppe 1+2 (Kategorie III und IV)
- Behälter für Flüssigkeiten Fluidgruppe 1 (Kategorie III und IV)

- führt bei Einzelfertigung an jedem Druckgeräte die Druckprüfung durch

- befeuerte oder anderweitig beheizte überhitzungsgefährdete Druckgeräte nach Art. 3 Nr. 1.2 ((Kategorie III)
- führt regelmässig Audits durch

- kann unangemeldete Besuche abstatten
- übermittelt den Mitgliedstaaten zweckdienliche Hinweise über die zurückgezogene Zulassung des Qualitätssicherungs-Systems
- übermittelt den übrigen benannten Stellen zweckdienliche Hinweise über die zurückgezogene oder verweigerte Zulassung des Qualitätssicherungssystems

Quelle: druckgeraete-online
[/read]